Facharzt für Allgemeinmedizin

Ihre Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin

Hat man sich als Arzt für die Weiterbildung zum Hausarzt entschieden, folgen 5 Jahre Tätigkeit im Rahmen der Facharztweiterbildung in unterschiedlichen Krankenhäusern und in der allgemeinmedizinischen Praxis. Unsere Praxis ist an der Weiterbildung von zukünftigen Hausärzten in hohem Maße interessiert, da wir der Überzeugung sind, dass eine fundierte und inhaltlich aufeinander abgestimmte Weiterbildung notwendig ist, um den Beruf als Hausärztin bzw. Hausarzt verantwortungsvoll ausüben zu können.

Daher kooperieren wir im Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin der Ruhr-Universität Bochum mit Kliniken der Ruhr-Universität Bochum (St. Josef-Hospital Bochum, dem Marien Hospital Dortmund- Hombruch), den Hattinger Krankenhäusern und niedergelassenen Fachärzten. Die Weiterbildungsabschnitte sind miteinander verzahnt, aufeinander aufbauend angelegt und werden durch ein theoretisches Rahmenprogramm (Seminarunterricht) und ein individuelles Mentoring ergänzt.

  • Unsere Weiterbildungsbefugnis für die allgemeinmedizinische Praxis beträgt 24 Monate.
  • Weiterbildungsverbünde ( Weiterbildung aus einem Guss)
  • In diesen besteht ein inhaltlich abgestimmtes Konzept, dass durch individuelle Schwerpunkte und Interessen ergänzt werden kann.

Im Rahmen der Verbundweiterbildung soll die Weiterbildung auch für junge Eltern mit Kindern familienfreundlich werden:

  • Teilzeitarbeit
  • Unterbrechung der Weiterbildung für die Kinderbetreuung
  • Kita Angebot während der Praxis und Klinikphase
  • Hilfe bei der Wohnungssuche und bei der Suche nach einem Arbeitsplatz für den Partner
  • Regelmäßige Fortbildungen mit Arbeitgeber Sponsoring
  • Mentoring während der gesamten Weiterbildungsphase
  • Möglichkeiten der Zusatz-Qualifizierung
  • Dissertation
  • Forschung
  • Didaktische Schulungen
  • Begleitung durch die Ärztekammer
  • adäquate Vergütung

In unserer Gemeinschaftspraxis werden Sie die Möglichkeit haben, eine mit Ihnen abgestimmte und Ihre Stärken und Schwächen berücksichtigende Weiterbildung zu erfahren. Unser Spektrum umfasst die internistische und hausärztliche Diagnostik und Therapie. Ergänzt wird dieses durch die klinische Geriatrie, Chirotherapie, psychosomatische Versorgung und betriebsmedizinische Aufgabenstellungen. Da Prof. Dr. Rusche Leiter der Abteilung für Allgemeinmedizin an der Ruhr-Universität Bochum ist, kann gegebenenfalls eine Dissertation in diesem Fachgebiet ermöglicht werden.

Unsere Ziele für die Weiterbildung

  • Sie haben sich kritisch mit der Realität der hausärztlichen Tätigkeit auseinander gesetzt.
  • Sie beherrschen alle klinischen Basisuntersuchungen, können erhobene Befunde interpretieren und kennen deren Möglichkeiten und Grenzen.
  • Sie beherrschen die apparativen Untersuchungen einer Hausarztpraxis wie Ultraschall des Abdomens und der Schilddrüse, EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG und Blutdruckmessung und Spirometrie.
  • Sie kennen die Technik, Organisation. Möglichkeiten und Grenzen von Laboruntersuchungen in der Praxis und können erhobene Laborbefunde in Zusammenschau mit der Krankengeschichte eines Patienten auswerten.
  • Sie haben Routine bei der Durchführung von Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen (Check-up, Krebsvorsorge, Reisemedizinische Beratung, häufige arbeitsmedizinische Untersuchungen)
  • Sie haben Routine in der Dokumentation ihrer Tätigkeit.
  • Sie können Notfälle in der Praxis, beim Hausbesuch und im ärztlichen Notdienst erkennen und beherrschen.
  • Sie können Patienten mit häufigen akuten Behandlungsanlässen leitliniengerecht behandeln.
  • Sie haben Routine in der Behandlung häufiger chronischer Krankheiten und haben Grundlagen in der Betreuung älterer Menschen zu Hause und in der palliativmedizinischen Versorgung schwer kranker Patienten erlernt.
  • Sie können eine Arzt-Patientenbeziehung aufbauen und ihre Beziehung zum Patienten reflektieren und können bei Patienten mit psychischen Problemen und in persönlichen Krisensituationen professionell intervenieren.
  • Sie haben Routine im Umgang mit Medikamenten und haben Sicherheit in der Verordnung gängiger Medikamente in der allgemeinmedizinischen Praxis.
  • Sie beherrschen nichtmedikamentöse Standard  Therapiemaßnahmen im hausärztlichen Bereich, können Indikationen stellen und den Erfolg dieser Maßnahmen überwachen.
  • Sie können Patienten mit ernährungsbedingten Gesundheitsstörungen beraten einschließlich diätetischer Behandlung sowie Beratung und Schulung.
  • Sie kennen die gesetzlichen und vertraglichen Grundlagen der Hausarztmedizin.
  • Sie kennen die organisatorischen Abläufe in einer Hausarztpraxis.
  • Sie haben Grundkenntnisse der betriebswirtschaftlichen Führung und der Personalführung einer Hausarztpraxis.
  • Sie können sich selbstständig weiterbilden.
  • Die inhaltliche Ausgestaltung und Zuordnung dieser Ziele zu Ihren Weiterbildungsabschnitten entnehmen Sie bitte unterstehender Tabelle

Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an.